Doris Selmaier und Sigrid Schlüter

Weiterleben nach dem Tod des Partners
Erfahrungen
edition-weiterleben 3

Wer den Menschen fürs Leben verliert, für den oder die steht das Leben als Ganzes auf dem Spiel. Nahezu nichts ist und wird mehr so wie es war. Und was war, wird in neuem Licht gesehen.
Davon, wie es tatsächlich ist, wenn das unvorstellbare Ereignis eintritt, berichtet dieses Buch.

 

Cover Die Zeit und die Kraft
Anna E. Frank
Erzählungen
"Das Herz, es schlägt so laut, so fordernd, als poche jemand an die Türe. Dabei steht sie offen. Die Gestalt, sie lehnt im Türrahmen, bewegt sich nicht. Er ist es. Er schaut zu ihr herüber, schon eine ganze Weile. Gleichgültig ist der Ausdruck seines Gesichtes. Er ist gekommen, um sie abzuholen. Aber er ist nicht ungeduldig, lässt ihr Zeit. Nur gehen wird er nicht mehr."

In acht Kurzgeschichten erforscht Anna E. Frank einen Bereich, in den nur wenige Autoren tiefer eindringen: Sie erzählt vom Sterben, wie es sich hier und jetzt - mitten unter uns und dennoch meist unsichtbar - tagtäglich vollzieht. Tragisch, friedlich, grotesk oder erhaben. "Industriell" abgewickelt oder zutiefst eigenverantwortlich und persönlich. Sie erzählt von unserem Tod und zeigt uns dabei vor allem eines: unser Leben.
Cover Ars Moriendi
Barbara Landes
Weiterleben nach dem frühen Tod der Mutter oder des Vaters
Erfahrungen
edition-weiterleben 1
Was geschieht mit einem Kind, wenn die Mutter oder der Vater stirbt? Welche Wege schlägt es ein, um mit dem Schmerz umzugehen? Wie gestaltet sich sein weiterer Lebensweg? Dieses Buch lässt fünf Betroffene für sich selbst sprechen. Inzwischen erwachsen erzählen sie, wie sie den Verlust erlebten, wie sie sich dabei fühlten, was sie als hilfreich und was als zusätzlich belastend empfunden haben. Aus der Distanz von 30, 40, 50 Jahren schildern sie ihr Weiterleben, sprechen von Höhen und Tiefen, von aufbrechenden und heilenden Narben, von Beziehungsmustern und von persönlichen Schwächen und Stärken.
Cover Schiff ohne Anker
Barbara Landes
Weiterleben nach dem Tod eines Kindes 
edition-weiterleben 2
In diesem Buch erzählen Mütter und Väter, die ein Kind verloren haben, von ihrem Weiterleben. Aus der Perspektive von Jahren und Jahrzehnten blicken sie zurück auf den Tod ihres Kindes, auf die Zeit davor und danach, auf den akuten Schmerz, die Phasen ihrer Trauer. Sie erinnern sich an ihre Reaktionen und Gefühle, an die Probleme mit ihren Mitmenschen, an die Isolation in einer Welt, die auf ihren Schmerz keine Antwort fand - aber auch an tiefe Erfahrungen von Mitmenschlichkeit. Sie rekapitulieren, wie sie diesen existenziellen Bruch in ihrer Biographie verarbeiteten und wie sich nicht zuletzt ihre Lebensphilosophie verändern und entwickeln konnte.
Cover Danach